Sanierung der Kirche St. Wolfgang in Haundorf

01.12.2019, am 1. Advent, findet die Wiedereröffnung der Kirche St. Wolfgang statt.

KIRCHE HAUNDORF01B

Chronologie der Sanierung:

Vorgespräche und Vorplanungen der Voruntersuchungen auch schon vor meinem Stellenantritt März 2015.

 

2015

Ab April 2015 bis Dezember 2015:  Weitere Planung und auch Durchführung der statischen Voruntersuchungen, auch Einholung weiterer Gutachten.

 

2016

26. Januar 2016: Die evang. -luth. Bau- und Liegenschaftsverwaltung Nördlingen wird vom KV beauftragt.

Im Laufe des Jahres Erstellung eines ersten Finanzierungsplans mit 365.000 € Gesamtkosten, erneute Beauftragung des fhs ingenieur gmbh (Statiker Jürgen Sperlich)

Beantragung der kirchenaufsichtlichen Genehmigung mit Beschluss vom
19. – 21.09.2016.

 

2017

17.01.2017: Erteilungsschreiben der kirchenaufsichtlichen Genehmigung.

05. Mai 2017: Schlüsselausgabe an den Architekten Michael Büchler

 

29. Mai 2017 

Hauptvergabesitzung: Gerüst, Erdarbeiten, Spezialbaumeister, Zimmerer/Holzbauarbeiten, Spenglerarbeiten, Schreinerarbeiten, Malerarbeiten, Blitzschutz, Orgel.

Weitere Gewerke wurden zu verschiedenen späteren Zeitpunkten vergeben: Elektro, SiGeKo, Gutachten und Ausführung Schädlingsbekämpfung, Restaurator, und weitere.

 

ab 26 Juni 2017:   Baubeginn

Über Sommer laufen die Arbeiten der Zimmerei Krauß.

Ein Hängesprengwerk wird eingebaut zur statischen Sanierung.

Vernadelungen der Risse werden durch Firma Lindner als Spezialbaumeister gesetzt,  weitere Firmen führen ihre Arbeiten aus.

Ende November:  Adventsbasar zugunsten der Kirche, Erlös rund 1.700,00 €

 

07. Dezember 2017

Termin mit dem BLfD, Statiker, KV, Architekt Büchler und Architekt Losert

 auf dem Turm. Feststellung immenser Schäden am Turm.

Neue Planungen beginnen.

 

Sommer und Herbst 2018: 

Die Bautätigkeiten werden fortgesetzt.

Das Dach wird neu gedeckt, weitere Aufträge werden bearbeitet, u.a. Malerarbeiten.

Die Kirchweih findet im Gasthaus Matzka – Bergmann statt (wie auch die bisherigen Gottesdienste seit Baubeginn)

 

Oktober 2018

Der Dachreiter wird abgebaut und in die Werkstatt der für die weiteren Zimmererarbeiten beauftragten Zimmerei Johannes Beyer transportiert.

Bald zeigt sich, dass die Substanz maroder ist als erwartet.

Neue Planungen beginnen, weitere Genehmigungen müssen eingeholt werden.

 

2019 

Über Winter laufen vor Ort die Arbeiten des Restaurators Georg Wechsler an der Innendecke.

 

April 2019

Beschluss des Nachtragsangebot der Zimmerei Beyer und des neuen Finanzierungsplans mit Gesamtfinanzierung in Höhe von 410.862,00 € zwecks Einholung der Genehmigung der Mehrkosten.

Die Kirchweih im Juli findet auf dem Sportplatz und beim Feuerwehrhaus statt.

Die Bautätigkeiten werden fortgeführt.

Das Wiederaufbauen des Dachreiters wird vorbereitet.

 

Spätsommer und Herbst 2019

Der Dachreiter wird wiederaufgebaut (ab 19.08. – 27.08), danach Weiterarbeit der Zimmerei am Turm, und auch weitere Firmen führen ihre Arbeit aus, die Kirchengemeinde führt danach die Reinigungsarbeiten in Eigenleistung durch.

 

Mittwoch, 6. November

Umzug des Inventars zurück in die Kirche.

 

21. – 25. November 2019

wird die Orgel komplett wieder eingebaut, nochmals Reparaturen angebracht und einsatzbereit gemacht.

Ebenfalls im November finden Erdarbeiten statt.

Laut einer aktuellen Kostenfortschreibung vom 11.11.2019 sind d e r z e i t Gesamtkosten von 428.815,38 € zu erwarten.

01.12.2019 Wiedereröffnung der Kirche St. Wolfgang am 1. Advent.

 

Pfarrerin Treber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s